Jazz und Lesung „Landjäger“ in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek

Eingangsbereich der IBB

Am Mittwoch, dem 18. April 2018 um 19:00 Uhr wird Susanne Rüster in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek aus ihrem neuen Krimi „Landjäger“ lesen. Dabei wird sie begleitet von Jan von Klewitz mit dem Saxophon. Die Moderation hat Dr. Wilfried Fest. Der Eintritt ist frei.

In einem Schwimmbad südwestlich von Potsdam ertrinkt die Regierungsrätin Milena Vogt. Die Indizien sprechen für Mord, glaubt Kriminalkommissar Wolff. Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Tod der erfolgreichen jungen Frau und dem Ausbau des Bades zur Luxus-Therme? Der Todesfall hat auch politische Implikationen, denn die Verstorbene wollte dem Bürgermeister bei den bevorstehenden Wahlen das Amt streitig machen.
„Landjäger“ ist ein brisanter Kriminalroman, mit dem die Autorin uns Einblicke in die brandenburgische Gesellschaft der Nach-Wendezeit gibt.

Susanne Rüster arbeitet als Richterin in Potsdam und ist eine Kennerin des Bau-Milieus. Mit den Landjägern legt sie bereits ihr viertes Buch vor, nachdem sie zuvor „Der letzte Tanz“ (2012), „Zu hoch hinaus“ (2014) und „Abgedreht“ (2015) veröffentlicht hat. Susanne Rüster ist Mitglied der bekannten „Mörderischen Schwestern“ und des „Syndikats“.

Jan von Klewitz ist ein profilierter Saxophonist. Er war Mitglied im Berlin Contemporary Jazzorchester und spielte im Double Dose und im Quartett Gossip sowie in zahlreichen Filmproduktionen sowie auf internationalen Festivals. Für das Quartett Yakou Tube komponiert er auch eigene Stücke.

Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf e.V.
www.buecherfreunde-gesucht.de
www.facebook.com/buecherfreunde.gesucht

Kiezbündnis Klausenerplatz e.V.
www.kunstimkiez.de oder info@klausenerplatz.de

Verlag Bild und Heimat
www.bild-und-heimat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.