Unser mobiler Musik-Makerspace „m3“ ist enthüllt!

Am 29.11. konnten wir endlich unseren lang erwarteten mobilen Musik-Makerspace, namens „m3“, enthüllen!

Geladene Gäste sowie Nutzerinnen und Nutzer konnten sich zunächst am Buffett stärken und auf das neue Angebot der Stadtbibliothek anstoßen.

 

 

 

 

 

Danach ging es in den Jugendbereich, wo der m3 schon gut versteckt unter einem Tuch auf seinen großen Auftritt wartete.
Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Fachbereichsleiter Andres Imhof hielten kurze Ansprachen und dann war die Bühne frei für den m3, der nach der Enthüllung von Ableton Trainerin Maya Sternel vorgestellt wurde.

Um genau zu sein, sind es sogar DIE m3s. Die beiden mobilen Einheiten Charlotte und Wilma sind gleichwertig ausgestattet und können zusammen oder einzeln zum Komponieren elektronischer Musik genutzt werden.
Auf den farbenfrohen Tischen verbaut sind ein iMac, der Controller „Push“ von Ableton, ein Keyboard von Native Instruments und ein Mikrophon. Außerdem sind verschiedene Musikprogramme, wie zum Beispiel Ableton Live und GarageBand von Apple installiert. Gesteuert werden können diese unter anderem durch das Push. So kann selbstständig ein ganzes Musikstück mit verschiedenen Instrumenten (ob selbst eingespielt oder vom PC erstellt) kreiert werden.

Ergänzt wird der m3 durch innovative elektronische Musikinstrumente wie das Artiphon und das Dato Duo. Unser E-Piano kann genauso damit verbunden werden wie unsere brandneue E-Gitarre.

Nach der professionellen Vorstellung konnte jeder selbst einmal seine Musikalität unter Beweis stellen oder einfach etwas „klimpern“.

Hier ein paar Impressionen von unserem Präsentationsevent: