Vortrag „Cyberangriffe“ in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, 01.03.2019

Oberst a.D. Otto Jarosch bringt am Freitag, den 01.03.2019, ein spannendes Thema in die Heinrich-Schulz-Bibliothek: Cyberangriffe –  Eine Bedrohung für unsere digitale Gesellschaft?

Noch vor Kurzem galt China als die größte Cyberbedrohung für die westlichen Gesellschaften, denn die Server großer Firmen und Regierungseinrichtungen wurden immer wieder durch chinesische Hacker massiv infiltriert. Nun ist Russland durch ungewöhnliche Vorfälle im amerikanischen und französischen Wahlkampf in den Fokus geraten.
Weitere Akteure kommen scheinbar täglich dazu.
Wie stellt sich die Bedrohung durch Cyberangriffe für Deutschland dar und was bedeutet das für die weitere Entwicklung unserer digitalen Gesellschaft?

Oberst a.D. Otto Jarosch ist der ehemalige Leiter des Cyberabwehrzentrums der Bundeswehr in Rheinbach bei Bonn.

Datum: 01.03.2019

Zeit: 19:00 Uhr

Ort: Heinrich-Schulz-Bibliothek

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht notwendig.