Kindermusikfestival in der Heinrich-Schulz- und Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek

Vom 30. März bis 06. April wird es laut in Berlin. Das Kindermusikfestival mit Konzerten an vielen Orten bringt Kinder zum (mit)singen und (mit)tanzen.

Auch zwei Bibliotheken im Bezirk nehmen teil und bieten bunte, musikerfüllte Nachmittage für Kinder an:

02.04., 16:30 Uhr, Heinrich-Schulz-BibliothekAndi Steil 

Der Rhythmusknacker
Quatsch mit Liedern auf ungewöhnlichen Musikinstrumenten
Andi Steil ist Sänger, Schlagzeuger und Perkussionist, Mitbegründer der Band „Die Blindfische – Rockmusik für Kinder“ und komischer Klang Clown. Er bewegt und begleitet sich und andere mit ungewöhnlichen Musikinstrumenten zu Liedern, die mensch sehen muss, um sie gehört zu haben. Mit viel Spaß und großer Spielfreude lädt er alle ein, dabei auch mal aus der Reihe oder einfach nur los zu tanzen.

– für Kinder ab 5 Jahren

03.04., 16:30 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-BibliothekKaribuni

Eine musikalische Reise um die Welt
Karibuni bedeutet „Willkommen“ in der afrikanischen Sprache Kiswahili. So nannten Josephine Kronfli und Pit Budde ihre Gruppe, die sich mit Weltmusik für Kinder an die ganze Familie wendet. Das Programm ist lebendig und fordert Kinder und Eltern auf mitzumachen, zu singen, zu tanzen. Spielerisch tauchen nicht nur die Kinder in fremde Welten und Kulturen ein.
Ein Markenzeichen der Gruppe: die Lieder werden in den Originalsprachen und ihren deutschen Übertragungen gesungen.

Der Eintritt ist wie immer kostenfrei und eine Anmeldung nicht nötig.

Hier finden Sie alle weiteren Informationen zum Festival: http://www.dabbadabbadu.de/.