Osterferienprojekt „Der rotweiße Faden und das verschwundene Haus“ in der Dietrich-Bonhoffer-Bibliothek

In den Osterferien kann die Zeit schon einmal lang werden. Die Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek bietet daher zusammen mit der Villa Oppenheim ein zweitägiges Projekt für Hortgruppen und einzelne Kinder ab 10 Jahren an.
Das Projekt basiert auf der Graphic Novel „Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4“ von Birgitta Behr.

Darum geht es:
Das jüdische Mädchen Susi besuchte oft ihre Oma in ihrer Wohnung in Wilmersdorf. Dies war in einer Zeit als die Nationalsozialisten herrschten. Heute erinnern nur Stolpersteine an die Bewohner. Lasst uns herausfinden, was geschah. Welche Bilder und Zeichen werden wir finden und gestalten? Man brauchte damals Mut für eine menschliche Haltung. Wofür brauchst du heute Mut?

Termine
Dienstag, 16.04.2019, in der Villa Oppenheim und
Mittwoch, 17.04.2019, in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek
jeweils von 10-13 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich unter
Tel.: 030/9029-15908/-07
E-Mail: antje.wenzel[@]charlottenburg.wilmersdorf.de

Cover der Graphic Novel
Cover von „Susi, die Enkelin von Haus Nummer 4“ von Birgitta Behr, aus dem arsEdition-Verlag