„Scratch the Story“ – Programmieren für Kinder

Ein eigenes Spiel, einen Trickfilm oder eine Geschichte programmieren? Kein Problem bei unseren Workshops „Scratch the Story“!
Der Verein Wissen macht Spaß ermutigt Kinder das zu programmieren, was ihnen selbst Spaß macht. Und zwar mit „Scratch„, einem pädagogisch wertvollen Programmierungstool, das wie ein Lego-Baukasten funktioniert und auf spielerische Weise das logische, mathematische, analytische und algorithmische Denken fördert.

Immer mittwochs um 16:00 Uhr (außer in den Herbstferien) beginnt der Kurs in der Heinrich-Schulz-Bibliothek und in den Herbstferien kann in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek bei einem sechstägigen Intensivkurs  (z.B. seine eigene ballspielende Katze, siehe oben) programmiert werden. Mehr dazu hier.

Der Kurs richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren.
Mehr Infos und die Anmeldemöglichkeit hier: https://sts.wissen-macht-spass.net/.

Hier die Meinungen einiger bisheriger Teilnehmerinnen:

Gefördert wird das Projekt von Kultur macht stark, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung, dem Deutschen Bibliotheksverband und DIVAN Nachbarschaftszentrum e.V.