Schließwoche des VÖBB 17.-24. November

Vom 17. bis 24. November 2019 bleiben alle Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) geschlossen, auch die sieben Bibliotheksstandorte in Charlottenburg-Wilmersdorf. Der VÖBB führt in diesem Zeitraum einen gigantischen Datenumzug mit dem Ziel einer gesetzlich standardisierten, modernen Infrastruktur durch. Gleichzeitig werden die Webseite und der Katalog www.voebb.de umgestellt und erscheinen anschließend in einem neuen Design mit erweiterten Funktionen, Suchmöglichkeiten und Standortkarten. Auch auf den Online-Katalog kann in dieser Zeit nicht zugegriffen werden. Allerdings sind die digitalen Angebote wie E-Books, Pressreader, Film- und Musikstreaming etc. für alle angemeldeten Bibliotheksnutzer*innen weiterhin zugänglich.

Die Schließzeit bleibt in den einzelnen Bibliotheken nicht ungenutzt: Die Beschäftigten widmen sich intensiv notwendigen Umbauarbeiten sowie verschiedenen internen Fortbildungen. So wird z.B. an dem Berliner Bibliotheksentwicklungsplan, an gemeinsamen Servicestandards sowie weiteren Fragestellungen im Rahmen des digitalen Wandels gearbeitet.

Mahngebühren fallen für die Nutzenden in dieser Woche nicht an. Medien, die vor dem 17.11.2019 ablaufen, sollten allerdings vor der Schließwoche zurückgegeben oder verlängert werden.

Auf der Website www.voebb.de/schliessinformation können sich die Bürger*innen der Stadt informieren.

Die ausführliche Pressemitteilung der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) für den VÖBB finden Sie hier.