Musik-Makerspace

Beats bauen, Songs produzieren oder rappen?
Möglich in unseren Workshops kostenlos an unserem Musik-Makerspace m3!

Workshops für Jugendliche ab 12 Jahren

ab dem 20.08.2019
jeden Dienstag und Mittwoch
in der Heinrich-Schulz-Bibliothek

Dienstag ohne Vorkenntnisse
Mittwoch mit Vorkenntnissen

immer 17:00 – 18:30 Uhr

Anmeldung erwünscht unter
E-Mail: stadtbibliothek@charlottenburg-wilmersdorf.de
Tel.: 030/9029-12217/12205

Bitte eigenen USB-Stick mitbringen!

Familienschnupperkurs

Samstag, 17.08.2019 von 12:00 – 13:30 Uhr

Ohne Anmeldung!


In unserem Musik-Makerspace in der Heinrich-Schulz-Bibliothek haben Sie die Möglichkeit selbst kreativ musikalisch tätig zu werden. Das Herzstück ist unser mobiler Musik-Makerspace m3. Die beiden mobilen Einheiten Charlotte und Wilma sind gleichwertig ausgestattet und können zusammen oder einzeln zum Komponieren elektronischer Musik genutzt werden. Auf den farbenfrohen Tischen verbaut sind ein iMac, der Controller „Maschine Mk2“, ein Keyboard von Native Instruments und ein Mikrofon. Verschiedene Musikprogramme stehen zur Anwendung bereit: Ableton Live, GarageBand, Maschine und das Musik-Coding Programm Sonic Pi. Ihre Kreationen von Symphonie bis Klingelton können Sie auf einem mitgebrachten Stick speichern, zuhause daran weiterarbeiten oder beim nächsten Mal wieder mitbringen.

Ergänzt wird der Makerspace durch weitere Musikinstrumente: An einem E-Piano und einer E-Gitarre kann in den Räumen der Bibliothek mit Kopfhörern musiziert werden. Im Bereich Kind&Musik steht für die Kleinen das Dato Duo. Der Mini-Synthesizer für zwei macht aber auch den Großen Spaß.
Kommen Sie vorbei und probieren Sie aus!

Wer sich selbst zu den einzelnen Geräten und bilden möchte, kann das mithilfe von Youtube-Videos tun. Wir empfehlen zum Beispiel folgende:

Software

Maschine (englisch)

Ableton Live 10 – Tutorial (englisch)

Garage Band (englisch)

Sonic Pi (deutsch)

Hardware

Maschine Mk2 (deutsch)

Native Instruments Komplete Kontrol Keyboard (deutsch)

 

Weiterführende Informationen zum m3 finden Sie im Projektbericht zum ersten mobilen Musik-Makerspace