Stirbt unser Wald? – Vortrag von Förster Frank Mosch in der Heinrich-Schulz-Bibliothek

Am Donnerstag, den 23. Januar 2020, 19:30 Uhr begrüßen wir Förster Frank Mosch in der Heinrich-Schulz-Bibliothek.

Nach den Dürresommern der letzten Jahre hat sich der Zustand der deutschen Wälder drastisch verschlechtert. Neun von zehn Bäumen sind gefährdet.
Am Beispiel der Revierförsterei Tegelsee erläutert der Leiter Frank Mosch die Auswirkungen der Klimaveränderungen auf den Wald.

Förster Frank Mosch vor seinem Forstgebiet
Frank Mosch

Wie hat sich der Berliner Stadtwald historisch entwickelt?
Wie wird der stark genutzte Erholungswald derzeit bewirtschaftet?
Welche klimabedingte Entwicklung ist zu beobachten?
Welche Möglichkeiten gibt es, den Wald auf die Klimaveränderung einzustellen?

Antworten auf all diese Fragen und ein professioneller Einblick in ein spannendes Thema erwarten Sie.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Waldfreunde Tegelsee e.V.

 


Datum: 23.01.2020

Zeit: 19:30 Uhr

Ort: Heinrich-Schulz-Bibliothek

Eintritt frei, Anmeldung nicht notwendig