Wir bieten Vielfalt einen Ort.
Wir bieten Vielfalt einen Ort.

Lesefutter von den LESEESELN

Wir hoffen sehr, dass wir und die anderen Öffentlichen Bibliotheken in Berlin euch bald wieder mit Lesefutter versorgen können! Die LESEESEL machen schonmal Lust auf ein gutes Menü:

Vorspeise:

Klara (4) serviert „So was tun Erwachsene nie!“ Ein Bilderbuch von Davide Cali und Benjamin Chaud: Das Buch finde ich richtig cool und lustig! Hier wird gezeigt, was Erwachsene nie tun. Zum Beispiel beklagen sie sich nie. Daneben gibt es immer Kinderdetektive, die sie beobachten. Es gibt ganz viele lustige Bilder und es wird immer gezeigt, dass Erwachsene es DOCH tun! („So was tun Erwachsene nie“ gibt’s in der Heinrich-Schulz-Bibliothek und in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek)

Hauptgang:

Laura (9) serviert „Nix wie weg!“ Ein Roman von Kirsten Boie: Es geht um einen Jungen, der heißt Jonathan. Seitdem seine Schwester Lilly geboren wurde, hat er das Gefühl, dass er nicht beachtet wird und keiner Zeit für ihn hat. Jonathan reißt aus. Er fährt an die Ostsee und verbringt ein paar Tage dort. Jonathan trifft dort ein Wesen namens Nix, mit ihm und seiner Freundin Leonie erleben sie spannende Abenteuer. Mir hat das Buch gefallen, weil der Nix so lustig war und weil er so frech reimen konnte. („Nix wie weg“ gibt’s in der Heinrich-Schulz-Bibliothek (auch als Hörbuch) und in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek)

Nachtisch:

Was ganz Besonderes. Erinnert ihr euch noch an den Sommer? An Picknickdecken, grüne Wiesen und gute Bücher mit Abstand im Sonnenschein? Schaut euch mal die Bilder vom letzten LESEESEL-Jahr an, da wird einem gleich ganz warm im Schnee. Und zwei hungrige Freunde sind auch dabei: Ein echter Esel! Und „Nibbels – Das Büchermonster“ Ein Bilderbuch von Emma Yarlett. (Nibbels war zu Besuch aus einem anderen Bezirk)

Guten Appetit wünschen die LESEESEL!