Wir bieten Vielfalt einen Ort.
Wir bieten Vielfalt einen Ort.

Nachhaltigkeit in der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf

Zwei Kinder mit Lupen und Forschungsmaterial

Die Agenda 2030 der Vereinten Nationen zeichnet den Pfad zur Bewahrung der ökologischen und ökonomischen Balance des Planeten für die künftigen Generationen. Weltweit engagieren sich Staaten, Unternehmen und Zivilgesellschaft für die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele unter dem Motto „Niemanden zurück lassen“ (#LeaveNoOneBehind). Den öffentlichen Bibliotheken kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Mit ihrer Kernkompetenz in der niedrigschwelligen Informationsvermittlung für alle Altersstufen treten die öffentlichen Bibliotheken als engagierte Akteurinnen der Nachhaltigkeitsagenda auf.

Die Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf arbeitet darauf hin, diesen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag zu erfüllen. Wir setzen verstärkt darauf, die Grundlagen des Nachhaltigkeitsdenkens bei der Entwicklung unserer Angebote zu verankern.

Proben und Mikroskopaufnahmen
Proben und Mikroskopaufnahmen

Am 13. November fand in der Heinrich-Schulz-Bibliothek die „Forschungsmission MU“ in Kooperation mit skolla und dem Künstlerhof Alt-Lietzow 12 statt, an der 20 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren teilnahmen.
Bei einem Spaziergang mit einer Biologin wurden Abstriche von verschiedenen Oberflächen in der Stadt genommen, um Bakterien und Pilze auf Agarplatten zu züchten. Es wurden Wasser- und Bodenproben, Teile von Insekten, Pflanzen und Staub gesammelt, um die Mikroorganismen und Mikropartikel unter dem Mikroskop zu untersuchen.
Inspiriert von den Formen und Gestalten der Mikrowelt wurden mit der Künstlerin Maryna Markova danach eigene Lebensformen auf dem Papier geschaffen.
Mit dem Projektträger skolla entwickeln wir weiterhin innovative Angebote an der Schnittstelle zwischen Umweltbildung und Kunstpädagogik. Damit wollen wir die Forscher*innen von morgen nachhaltig inspirieren.
Link zum Bildbericht des Projekttages von skolla: https://skolla.de/forschungsmission-mu/

Am 25. November fand im Bürgersaal des Rathauses Charlottenburg die Auftaktveranstaltung der Fortbildung „Nachhaltige Bibliothek“ statt. Unter der inspirierenden Anleitung von Frau Dr. Petra Hauke von der Humboldt-Universität Berlin haben die Mitarbeiter*innen unserer Bibliothek Ansätze für die zukünftige Gestaltung der nachhaltigen Bibliotheksarbeit entwickelt.

die teilnehmenden Mitarbeitenden mit Frau Dr. Hauke
Mitarbeitende der Stadtbibliothek mit Frau Dr. Hauke (3.v.r.)

#Together2030 #SDG #greenlibraries #libraries4future

Schriftgröße ändern
Kontrast