Vorlesewettbewerb: Stadtteilentscheide Charlottenburg-Wilmersdorf

Plakat Vorlesewettbewerb

In dieser Woche fanden an vier Standorten der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf die Stadtteilentscheide des Vorlesewettbewerbs statt.
Der Vorlesewettbewerb ist eine traditionsreiche Veranstaltung, die bis zurück auf das Jahr 1959 reicht. Seit fast 60 Jahren lesen Kinder der 6. Klasse um die Wette. Es gewinnt allerdings nicht, wer am schnellsten liest, sondern wer die Jury überzeugt.

In Charlottenburg-Wilmersdorf traten insgesamt 28 Kinder an, um es in die nächste Runde des Wettbewerbs zu schaffen. Die Aufgabe bestand darin, drei Minuten aus einem selbstgewählten Text vorzulesen und anschließend innerhalb von zwei Minuten mit einem unbekannten Text zu überzeugen.
Am 18.04.2018 sind beim Bezirksentscheid in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek nun die acht Besten dabei, um wiederum ihr Können zu beweisen.

Stadtteilentscheid in der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek, 20.02.2018
Fiona (Birger-Forell-Grundschule)
Luna (Comenius-Grundschule)

Stadtteilentscheid in der Eberhard-Alexander-Burgh-Bibliothek, 21.02.2018
Isabella (Carl-Orff-Grundschule)
Cécilie (Grundschule am Rüdesheimer Platz)

Stadtteilentscheid in der Heinrich-Schulz-Bibliothek, 21.02.2018
Kaancan (Ludwig-Cauer-Grundschule)
Wesley (Charles-Dickens-Grundschule)

Stadtteilentscheid in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, 22.02.2018
Noah (Heinz-Galinski-Schule)
Florian (Katholische Schule Liebfrauen Gymnasium)

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden und Jurymitgliedern und wünschen den acht Besten viel Glück im weiteren Wettbewerb!

Wettbewerbsbilder aus IBB und EABB
Bilder von den Entscheiden in der Ingeborg-Bachmann- und der Eberhard-Alexander-Burgh-Bibliothek
Wettbewerbsbilder aus DBB und HSB
Bilder von den Entscheiden in der Heinrich-Schulz- und der Dietrich-Bonhoeffer-Bibliothek

 

Schreibe einen Kommentar