Rückblick: Erzähl-Workshop in der Eberhard-Alexander-Burgh-Bibliothek

In der Eberhard-Alexander-Burgh-Bibliothek fand heute der erste Teil eines Erzähl-Workshops mit den beiden Willkommensklassen der benachbarten Grundschule am Rüdesheimer Platz mit einer Erzählerin vom Verein ErzählZeit statt.
Der Gestik- und Mimik-Reichtum, die Sprachkenntnisse und die Fabulierfreude der Künstlerin fesselte die Kinder aus acht verschiedenen Nationen sehr. Sie fanden am Frage-Antwort-Erzählspiel nicht nur Spaß, sondern lernten so nebenbei auch neue deutsche Wörter lernten. Auch die beiden Lehrerinnen freuten sich sehr. Beim nächsten Termin im Juni werden die Kinder selbst erzählen üben.

Das künstlerische Erzählen ist wegen seiner Lebendigkeit und seines sparsamen und doch multifunktionalen Einsatzes von Requisiten eine sehr schöne Möglichkeit Kindern aus Willkommensklassen Sprachkenntnisse mit Spaß zu vermitteln. Die Erzählerin spielt ihre Geschichte. Durch Improvisation und Anpassungen des Tempos an die Situation kann sie die Kinder gut erreichen.

Büchertisch zum Erzählprojekt mit der Willkommensklasse
Büchertisch zur Veranstaltung

Der Workshop ist Teil einer Reihe von Veranstaltungen mit Willkommensklassen in den Bibliotheken des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf, die mit Mitteln aus dem Integrationsfonds Masterplan Integration und Sicherheit finanziert werden. Als nächstes folgen ein zweiter Termin des Erzähl-Workshops und spannende Comic-Workshops für weitere Willkommensklassen.