Wir bieten Vielfalt einen Ort.
Wir bieten Vielfalt einen Ort.

„Nie den Mut verlieren“- Zeitzeugenbegegnung in der Heinrich-Schulz-Bibliothek

Am 26. August begrüßen wir Petra und Franz Michalski in der Heinrich-Schulz-Bibliothek. Ab 19:30 Uhr geben sie uns unter der Moderation von Bernd Streich (Gesellschaft für christlich – jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V.) einen Einblick in ihre Vergangenheit.

Franz Michalski, geboren 1934, berichtet von der Geschichte und der dramatischen Rettung seiner Familie während der NS-Zeit. Seine katholisch getaufte Mutter wurde als Jüdin verfolgt. Die vierköpfige Familie in Mischehe tauchte im Oktober 1944 in Breslau unter und überlebte in der Steiermark und im Sudetenland, mit der Unterstützung mutiger Helfer*innen. 2012 beschloss die israelische Gedenkstätte Yad Vashem, die Retter der Familie Michalski als „Gerechte unter den Völkern“ auszuzeichnen. Petra Michalski ist seit 10 Jahren das Sprachrohr von ihrem Mann. Sie erzählt die Geschichte ihres Mannes.


Datum: Donnerstag, 26.8.2021

Zeit: 19:30 – 21:00 Uhr

Ort: Heinrich-Schulz-Bibliothek

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung notwendig:
vhs[@]charlottenburg-wilmersdorf.de
oder
030 9029 28873

VHS-Kursnummer: CW101-056H

In Kooperation mit der Volkshochschule City West und der Gesellschaft für christlich – jüdische Zusammenarbeit in Berlin e.V.

Schriftgröße ändern
Kontrast